XOstudio wurde als Bürogemeinschaft für Architektur und Städtebau im Jahr 2007 von Martin Hilbert, Martin Popp, Dorothee Rummel und Thomas Breitfelder gegründet. 

Als Architekten und Stadtplaner beschäftigen wir uns seitdem mit aktuellen Herausforderungen und zukünftige Themen der Weiterentwicklung und Veränderung städtischer und ländlicher Räume. Wir arbeiten an unseren Projekten daher in diversen Maßstäben, mit wechselnden thematischen Schwerpunkten und interdisziplinären Partnern.  

 

Als Entwerfer und als Berater unterstützen wir eine nachhaltige Innenentwicklung und aktives Zusammenleben und arbeiten unentwegt an alternativen und zukunftsfähigen Lösungen der Raumausnutzung beim Bauen im Bestand und mit Bestand.  Wir kombinieren unsere individuellen Expertisen nach Bedarf bei der Zusammenarbeit mit privaten Bauherren oder Kommunen.

 

So verweben wir beispielsweise langjährige Forschungserfahrung zu städtischem Restraum, Inklusion und Public Health mit Konzepten für die Stadt- und Ortsentwicklung, mit dem Entwerfen Öffentlicher Räume wie auch privater Rückzugsorte und mit Beratungen zu einem neuen Energie- und Umweltbewusstsein – von der Strategie bis ins Objekt.

 

 

Martin Popp

Architekt und Stadtplaner mit Schwerpunkt in den Bereichen Stadtplanung, Freiflächengestaltung und städtebaulicher Beratung für Kommunen. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Umgang mit historischen Städten und Gemeinden.

Studium an der TU München.

Martin Hilbert

widmet sich als Architekt der Gestaltung von Objekten und Räumen unterschiedlichster Maßstäbe und Funktionen.

Das umfasst die Gestaltung von privaten und gewerblichen Räumen und Gebäuden sowie deren Austattung ebenso, wie die Gestaltung öffentlicher Räume und deren Mobiliar. Einbau, Umbau, Neubau, Sanierung, Städtebauliche Beratung und Freiflächengestaltung

 

Mitarbeit am Lehrstuhl für Entwerfen, Baukonstruktion und Baustoffkunde an der Technischen Universität München.

Studium an der Universität Karlsruhe, der University of California, Berkeley und der Universität der Künste (UdK), Berlin.

Ausbildung zum Zimmerer und praktische Tätigkeit als Zimmerer.

Dr. Dorothee Rummel

widmet sich als Architektin und Stadtplanerin aktuell vor allem der Erforschung und der Lehre stadträumlicher Fragestellungen.

Sie wurde auf die Juniorprofessur "Stadt Raum Entwerfen" an der Bauhaus Universität in Weimar berufen, welche sie seit Januar 2022 führt.

Von 2011 bis 2021 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land der TUM und Lehrbeauftragte an der Hochschule München. 

Sie promovierte am KIT Karlsruhe zum Thema: „Unmögliche Räume in Städten: Der Wert des Restraums“ und sie studierte

Architektur mit städtebaulichem Schwerpunkt an der Universität Karlsruhe (KIT), der University of California, Berkeley und der Universität der Künste (UdK), Berlin.

Thomas Breitfelder

Architekt und Energieberater mit langjähriger Erfahrung in der Gestaltung und Ausführung privater und öffentlicher Neu- und Umbauprojekte. Besondere Kompetenzen in den Bereichen Baukonstruktion, Bauphysik, Energiebewertung und -konzeption.

(Beratender) Sachverständiger für Gebäudeschäden.

Studium an der TU München.